Einmal im Jahr…

Tagebuch schreiben, mehr ist nicht drin angesichts der vielen Veränderungen, die im letzten Jahr über das schwarze Website-Betreiberschaf hinweggerauscht sind…

Ein wichtiges Schaf ist für immer gegangen. Andere wichtige Schafe waren plötzlich näher als jemals gewohnt. Dann aber auch wieder nicht. Dann ist kurz darauf noch ein Schaf gegangen, das sollte eigentlich gar nicht wichtig sein, war es aber leider doch viel zu sehr. Das schwarze Schaf ist froh darüber, aber das unwichtige Schaf hinterlässt gemeine, scharfkantige Spuren in trockenem Dreck. Das schwarze Schaf reißt sich die empfindlichen Hufe auf und blökt vor Schmerz die Schafe an, denen es eigentlich doch ganz nahe sein will.

Es steht momentan wieder ziemlich allein, kann aber nun ganz gut damit umgehen. Es weiß um die Nöte und Ängste der anderen Schafe genau wie um seine eigenen. Es kann sie und sich selbst damit alleine lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.