Das schwarze Schaf lebt noch…

…und hat die uralten Seiten aus der Versenkung gehoben und neu heraus geputzt. Auch wenn die Texte mehr als zehn Jahre alt sind, so haben sie nichts von ihrer Gültigkeit und Aktualität verloren. Zu der Zeit fing ich an, all die Glaubenssätze, Verhaltensmuster, Tabus und ungeschriebenen Regeln innerhalb meines Familiengefüges zu hinterfragen, was eine sehr schmerzhafte Zeit war. Die Reaktionen einiger Herdenmitglieder war derart heftig, dass ich es nie für möglich gehalten habe. Inzwischen sind kaum noch welche da, sie sind hinweg gestorben. Einige von ihnen haben verstanden. Einige von ihnen bis an ihr Lebensende nicht. Die Veränderungen kamen von mir. Manche haben sich davon inspirieren lassen und waren in die Lage gekommen, selbst Veränderungen anzuschieben. Viele aber haben abgewehrt und sind ihrer Wege gegangen.

Inzwischen weiß ich, dass die Schwarzen Schafe in einer Gesellschaft niemals welche wären, gäbe es die Ursache nicht, das Patriarchat. Ich schreibe darüber schon seit Jahren auf meinem Blog www.suedelbien.de.

Ein Gedanke zu „Das schwarze Schaf lebt noch…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.